allgemeine frage über studium
| |
2009/01/10 德国法律
Aufenthaltserlaubnis für Studienkollegiaten oder Sprachschüler
Müssen Sie zunächst noch Sprachkurse besuchen, das Studienkolleg oder andere studienvorbereitende Maßnahmen? Dann werden Ihnen dafür maximal zwei Jahre Zeit eingeräumt - bis zur Immatrikulation an der Hochschule.

Gesamtaufenthalt
Zur Verlängerung Ihres Aufenthalts müssen Sie das Studierendenvisum alle 1-2 Jahre neu beantragen. Es kann über eine Gesamtdauer von bis zu 10 Jahren verlängert werden. Darin ist auch die Zeit für den Besuch von Sprachkursen und des Studienkollegs enthalten. Falls Sie anschließend promovieren wollen, gilt in einigen Fällen eine Gesamtaufenthaltsdauer von 15 Jahren.

Fiktionsbescheinigung
Wenn Sie die Verlängerung Ihrer Aufenthaltserlaubnis nicht rechtzeitig beantragen, wichtige Unterlagen fehlen oder Sie aus einem islamischen Land kommen, so kann Ihnen zunächst eine Fiktionsbescheinigung ausgestellt werden.

Studierende aus islamischen Ländern erhalten in der Regel die Fiktionsbescheinigung, da eine so genannte Sicherheitsüberprüfung vorgenommen wird. Diese Sicherheitsüberprüfung wurde nach den Anschlägen auf das World Trade Center eingeführt. In der Regel haben Sie mit der Fiktionsbescheinigung, wenn sie nach §81.4 ausgestellt ist, die gleichen Rechte wie vorher, jedoch mit gewissen Einschränkungen. Sie dürfen in kein Schengener Land einreisen, sie dürfen nach Hause reisen und nur direkt nach Deutschland wieder einreisen, nicht über ein Schengener Land.

Wechsel der Fachrichtung / Hochschule
Bei einem Wechsel der Fachrichtung müssen Sie vorab die Genehmigung der Ausländerbehörde an Ihrem Wohnort in Deutschland einholen. Grundsätzlich ist ein Fachrichtungswechsel nur in den ersten drei Semestern möglich.
Eine Verlängerung der Aufenthaltsgenehmigung wird in der Regel bei einem Fachrichtungswechsel genehmigt, wenn das Studium in der durchschnittlichen Studiendauer plus 3 Semester abgeschlossen wird. Ein Wechsel von der Universität zu einer Fachhochschule gilt als ein Fachrichtungswechsel.
Ein Hochschulwechsel im gleichen Studienfach ist unproblematisch, wenn Ihre Studienleistungen anerkannt werden. Doch die deutschen Hochschulen bewerten Studienleistungen unterschiedlich. Daher sollten Sie sich vor einem Wechsel bei der Universität Ihrer Wahl informieren.

Arbeiten neben den Studium
Grundsätzlich gilt, dass Sie ihre Aufenthaltserlaubnis zum Zwecke des Studiums unter der Voraussetzung, dass Sie ihr Studium finanzieren können, erhalten haben. Es ist nicht vorgesehen, dass Sie ihr Studium allein durch arbeiten neben dem Studium finanzieren.

Um aber auch berufliche Erfahrungen zu sammeln dürfen Sie 90 ganze oder 180 halbe Tage im Jahr Arbeitserlaubnisfrei arbeiten. Auch wenn Sie als studentische Hilfskraft arbeiten brauchen Sie keine Arbeitserlaubnis. Bitte beachten Sie, dass Sie als Student/in höchstens 82 Stunden im Monat arbeiten dürfen. Die wichtigste Bedingung ist, dass Sie ihr Studium erfolgreich und in angemessener Zeit abschließen.

Für alle anderen Tätigkeiten müssen Sie bei der Ausländerbehörde eine Arbeitserlaubnis beantragen. Vorteilhaft ist es, wenn der Arbeitgeber genaue Angaben über den Arbeitsplatz und die Aufgaben macht.

Arbeiten nach dem Studium
Wenn Sie ihr Studium an der Hochschule erfolgreich abgeschlossen haben, so kann ihre Aufenthaltserlaubnis bis zu einem Jahr zur Suche nach einem Arbeitsplatz verlängert werden. Der Arbeitsplatz muss dem Hochschulabschluss angemessen sein.
Ihre zu Studienzwecken erteilte Aufenthaltserlaubnis wird zunächst in eine Aufenthaltserlaubnis zum Zweck der Ausbildung nach § 16 Abs. 4 umgeschrieben und kann nach erfolgreicher Arbeitsplatzsuche in eine Aufenthaltserlaubnis zum Zweck der Erwerbstätigkeit umgeschrieben werden.

Weitere Informationen zur Arbeitsaufnahme finden Sie auf den Internetseiten des Auswärtigen Amtes zum Thema und in unserer Link-Rubrik.

Ehegattennachzug
Ihr Ehegatte oder minderjährige Kinder können unter folgenden Voraussetzungen zu ihnen nach Deutschland kommen:

Sie müssen eine Aufenthaltserlaubnis haben
Sie müssen über ausreichenden Wohnraum verfügen
Sie müssen finanziell für Ihre Familie sorgen können

Ihre Familie kann nur solange in Deutschland leben wie auch Sie eine gültige Aufenthaltserlaubnis haben. Haben Ihre Familienangehörigen eine andere Staatsangehörigkeit als Sie, so gelten die Einreise- und Aufenthaltsbestimmungen der Familienangehörigen. (§ 30)
10K
本文来源: 噜噜网 | 目前已有 28536 人围观此文,标签:

浮上来留个足迹吧,看帖不回会被鄙视de哦: